Salives…

…ist eine Gemeinde im Departement Côte-d’Or in der Region Burgund.

Der Name leitet sich wahrscheinlich vom lateinischen „aquas saliva“ (Brunnen) ab, vermutlich ein Bezug auf die im Ort entspringende Quelle der Tille (ein anderer etymologischer Ansatz geht vom lateinischen Wort „sacriba“ (heilige Quelle) aus).

Wappen von Salives

Lage

Der Ort liegt rund 18 Kilometer südwestlich von Grancey-le-Château und etwa 45 Kilometer nördlich von Dijon.

Entfernung zu unserem Hof: ca. 15 km
 


Sehenswürdigkeiten

Die Kirche Saint-Martin verbindet einen Altarraum aus dem 11. Jahrhundert mit einer Kapelle aus dem 15. Jahrhundert und einem Langhaus aus dem 17. Jahrhundert (welches im 19. Jahrhundert umgebaut wurde). Das Gitter um den Altarraum steht unter Denkmalschutz und enthält neben mehreren Symbolen der Tempelritter auch verschiedene Motive aus der Passion Christi. Außerdem findet sich in der Kirche eine Vielzahl von Heiligenstatuen. Hinter der Kirche findet sich das „Kreuz der Bittgebete“ mit allen Symbolen der Passion Christi.

Der Bergfried aus dem 11. Jahrhundert steht symbolisch für den Ort. Seine Höhe beträgt 18 Meter, mit bis zu 2,8 Meter dicken Mauern. Eine Besonderheit ist die Tür im oberen Bereich an der südöstlichen Seite. Der Turm wurde 1997 restauriert.

Die Stadtmauer wurde im 13. Jahrhundert gebaut, um das Dorf als strategisch wichtigen Ort zu schützen. Im Laufe der Jahrhunderte wurden Teile der Mauer immer wieder abgerissen und die Steine als Baumaterial verwendet, bis sie vor kurzem von der Gemeinde gekauft und mit Hilfe finanzieller Unterstützung europäischer Fonds und des französischen Staates restauriert wurde. Die Mauer, unterbrochen von 17 Wehrtürmen, hat eine Länge von 1,4 Kilometern und umgab das ganze Dorf (einige Segmente wurden nicht wiederhergestellt). Das mittelalterliche Stadttor Porte de Montarmet markiert den Eingang zum Dorf.

Das Waschhaus des Ortes wurde im Jahre 1842 über einer Quelle der Tille erbaut. Bemerkenswert ist dessen Serie von vier Bögen an der Außenseite des Gebäudes. Das Konzept für die Erneuerung der Einfassung der Quelle wurde vom Künstler John M. Armleder entworfen.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

 

Bergfried von Salives

Bergfried von Salives

Kirche Saint Martin & Waschhaus

Kirche Saint Martin & Waschhaus