Auberive…

…ist eine Gemeinde im Departement Haute-Marne in der Region Champagne-Ardenne.

Das kleine Dorf wurde in der ersten Hälfte des zwölften Jahrhunderts um die Zisterzienserabtei am Ufer der Aube, an der Grenze zwischen Champagne und Burgund, gegründet.

Wappen von Auberive

Lage

Der Ort liegt rund 27 Kilometer südwestlich von Langres am Fluss Aube, dessen Quelle sich nur wenige Kilometer weiter südlich befindet.

Entfernung zu unserem Hof: ca. 15 km
 


Sehenswürdigkeiten

Das Kloster von Auberive ist eine ehemalige Zisterziensermönchsabtei und blickt auf eine wechselhafte Geschichte zurück. 1136 von Bernhard von Clairveaux als Tochterkloster der Primarabtei gegründet, 1791 während der Französischen Revolution aufgelöst und 1856 in ein Frauengefängnis umgewandelt. Später zogen Benediktinermönche ein und anschließend Trappisten. Von 1960 bis 2004 diente das Kloster als Ferienkolonie. Heute wird das Gebäude für Ausstellungen genutzt. Die Gebäude wurden um 1750 umgebaut. Vom nördlich der Kirche gelegenen Kreuzgang aus dem 17. Jahrhundert stehen noch drei Flügel mit dem Kapitelsaal mit gotischen Gewölben. Auch eine Wassermühle ist erhalten. Von der Kirche aus dem 12. Jahrhundert, die am Ende des 18. Jahrhunderts abgebrochen wurde, steht nur noch der flache, mit einer Spitztonne überwölbte Altarraum mit zwei Reihen Rundbogenfenstern und einem kleinen Okulus.
 


Link-Tipp

 

Kloster von Auberive

Kloster von Auberive